Wissenschaft

Im Zuge einer wissenschaftlichen Erhebung des Nationalparks Hohe Tauern und der Salzburger Landesregierung wurden Untersuchungen der Bestandsfische in Ferleiten (Käfertal) untersucht und festgestellt, dass es sich hier um eine donaustämmige Bachforelle handelt, bei deren Gene in den letzten 100 Jahren keine Änderungen stattgefunden hat. Daher wird auch im gesamten Ferleitental keine andere Art von Bachforellen, als die aus der eigenen Zucht, eingesetzt.

Diese Tatsache ist nicht nur für Fischer und Fischereibewirtschafter, sondern auch für Naturschutzinteressierte eine bedeutende und im Hinblick auf die Erhaltung dieser Populationen eine wichtige Thematik, welche die Fuscher Ache neben ihrer Natürlichkeit und Schönheit als wertvolles und schützenswertes Gewässer auszeichnet.